4004/4004 Avus 2016-12-24T16:21:32+00:00

Rennpackung 4004 / 4004 Avus

1968 wurde eine neue Startpackung von Faller produziert und trug den Titel “Rennpackung mit Steilkurve 4004 Avus”. Diese Rennpackung als Nummern-Nachfolger der “4004-Sportwagen Packung” von 1963 enthielt neben einer imposanten Steilkurve:

  • 29 Fahrbahnteile mit weißem Rand
  • Pfeiler und Leitplanken zum Bau von Überführungen
  • 2 Fahrregler 4033
  • Porsche GT Nr.5637
  • Ferrari GT Nr.5636
  • Universalschaltgerät 4019
  • Preis: 69,00 DM

001-jahreskatalog-1968

Faller AMS Katalog 1968

Das Titelbild der Packung liefert dem Betrachter einen spektakulären Einblick mitten ins Renngeschehen, in dem der Porsche GT seinem Ferrari-Namensvetter innerhalb der Steilkurve scheinbar davonbraust. Das Inlet zeigt eine ungwöhnliche Lagerung für die Fahrregler 4033, die erstmalig nicht vollständig vom Inlet umschlossen sind. So wie fast jede andere Startpackung ein besonderes Fahrbahnteil ihr Eigen nennt (4003 = Kreuzung, 4007 = Schleuderkurve, 4009 = Überholfahrbahn), so enthält die 4004 Avus erstmalig eine Steilkurve, was den Spaßfaktor auf dem heimischen Küchentisch enorm erhöht. Die schnellen Flachankermotoren der beigegebenen Fahrzeuge können so auf kleinstem Raum nahezu ausgefahren werden und aufgrund des Universalschaltgerätes 4019 werden unterschiedliche Spiel-Modi ermöglicht. Als nettes Detail verwendet Faller die internen Artikelnummern als Startnummern auf den Motorhauben der beiden Fahrzeuge. In den beiden weiteren Faller Prospekten von 1968 (gelb, Deutschland und Niederlande) und auch im Jahreskatalog 1968 wird die 4004 Avus ebenfalls mit vermeintlich identischem Inhalt/Aufbau beworben:

002-prospekt-1968-d-gelb

Faller Prospekt 1968 D gelb

003-prospekt-1968-nl-gelb

Faller Prospekt 1968 NL gelb

004-jahreskatalog-1968

Faller Jahreskatalog 1968

Dem aufmerksamen Beobachter wird im Jahreskatalog auffallen, dass das “Neuheiten”-Zeichen von Faller nicht ohne Grund abgedruckt wurde. Und zwar wird in dieser zweiten Variante der 4004 Avus das Universalschaltgerät 4019 durch seinen Nachfolger 4020 ersetzt – was allerdings auch schon den einzigen Unterschied der Bestückung darstellt.

005-jahreskatalog-1969-1970

Faller Jahreskatalog 1969-1970

Im Faller Jahreskatalog 1969-1970 treffen wir auf die dritte und gleichzeitig letzte Variante der Startpackung 4004 / 4004 Avus. Augenscheinlich preisstabil, fehlen der neuen 4004 insgesamt 4 Fahrbahnteile, was wiederum dann doch einer Preissteigerung entspricht. Zeitgleich wird, aus eben diesem Grunde, das Inlet neu gestaltet und auch der Schriftzug “Avus” verschwindet vom Deckelbild. Dies könnte aus Gründen erster interner Neu-Orientierung geschehen sein, da das Titelbild in den folgenden Jahren den Deckel der “3902”-GT-Version zieren wird, während Faller sämtliche Renn-Packungen in die “39-er”-Nummernfolge verschiebt. Für den Sammler ebenfalls interessant ist die Tatsache, dass bei der 4004 ohne Avus-Schriftzug wieder das “alte” Universalschaltgerät 4019 zum Einsatz kommt. Nach nur knappen 3 Jahren Verkaufszeit wird die 4004 bzw. 4004 Avus bereits wieder aus dem Programm genommen, wobei viele Details unter besagter 3902-Artikelnummer nicht gänzlich von der Bildfläche verschwinden.

Variante 1

  • 29 Fahrbahnteile mit weißem Rand
  • Porsche GT Nr.5637
  • Ferrari GT Nr.5636
  • 2 Fahrregler 4033
  • 69,00 DM
  • Universalschaltgerät 4019
  • Deckelbild mit “Avus”-Schrifzug
  • Erscheinungsdatum 1968

Variante 2

  • 29 Fahrbahnteile mit weißem Rand
  • Porsche GT Nr.5637
  • Ferrari GT Nr.5636
  • 2 Fahrregler 4033
  • 69,00 DM
  • Universalschaltgerät 4020
  • Deckelbild mit “Avus”-Schrifzug
  • Erscheinungsdatum 1968

Variante 3

  • 25 Fahrbahnteile mit weißem Rand
  • Porsche GT Nr.5637
  • Ferrari GT Nr.5636
  • 2 Fahrregler 4033
  • 69,00 DM
  • Universalschaltgerät 4019
  • Deckelbild ohne “Avus”-Schrifzug
  • Erscheinungsdatum 1969-1970

 

AMS Fahrzeuge
AMS Geschenkpackungen
Ferrari GT
Porsche GT