Grundpackung 4001 2016-12-24T14:43:19+00:00

Grundpackung 4001

Die Grundpackung 4001 wurde im Prospekt 1964 erstmalig angekündigt und Faller gibt uns direkt zum Einstieg der Bahn ein Rätsel auf: Laut Text kann diese Packung den Mercedes Benz 190 SL Nr.4821 enthalten, welcher “später” gegen den 230 SL Nr.4851 ausgetauscht werden soll – ein gefundenes Detail für Spekulationsrunden und “Könnte-es-wirklich-sein, dass – Gespräche”. So wollen wir beginnen:

001-prospekt-1964

Faller Prospekt 1964

 

Ebenfalls enthalten sind in der ersten Variante der Grundpackung 4001:

  • 12 Fahrbahnteile (lt. Text und Bild, insofern man unter der Überführung 1x 20cm Grade zählt)
  • Einfacher Pfeilersatz 4783
  • 2 Fahrregler 4031
  • Mercedes Benz 190 SL 4821/ Mercedes Benz 230 SL Nr.4851
  • Porsche 356 Nr.4822
  • Preis: 33,00 DM

Da kein Inlet der Packung im Prospekt 1964 abgebildet ist, bleibt die tatsächliche Bestückung der Fahrzeuge spekulativ, sodass es möglich ist, dass diese Variante mit dem 356er Porsche/190er Benz oder dem 356er Porsche/230er Benz auf den Markt gebracht wurde. Vielleicht ist dies auch ein Grund, weshalb die Fahrzeuge auf dem Deckelbild erstmalig ohne die Faller-Interne Artikelnummer abgebildet werden. Jedoch stellt sich die Frage, weshalb Faller bereits 1964 das Wettrennen zwischen dem Porsche 356 und dem Mercedes Benz 230SL sowohl auf dem Deckelbild der Packung, als auch als Autozeichnung im Prospekt ankündigt, jedoch erst “später” diese Bestückung ermöglichen möchte. Eine mögliche Erklärung hierfür liegt unter Umständen in der Entwicklung/Vermarktung der “Sport-Rennpackung Solitude 4007”. Aufgrund des Releases der 4007 wurde die Produktion der Sportwagen-Packung 4004 eingestellt. Das Vorhandensein eines hohen, bereits produzierten Fahrzeugbestandes würde zur kaufmännisch logischen Schlussfolgerung führen, vorhandenes Material zu nutzen und die Packung zunächst mit Karosserien des Porsche 356 und Mercedes Benz 190 SL zu bestücken, da diese Kombination aus der Produktionsreihe der 4004 vorhanden war. Um zeitgleich den Anreiz auf etwas “Neues” zu entfachen, streute man somit vielleicht eben jene Information bereits im Prospekt 1964 ein, um dem Faller-Liebhaber Lust auf Mehr zu bereiten.

In der gelben DIN A5 Ausgabe der Faller AMS Post 1 Rennen kann man bereits den nächsten Evolutionsschritt der 4001 erkennen:

 

002-faller-ams-post-1-rennen-a5

Faller AMS Post 1 Rennen (A5, gelb)

Wir halten also die ersten beiden Varianten der Grundpackung 4001 im Hinterkopf und wenden uns dem Jahreskatalog 1964-1965 zu.

002-jahreskatalog-1964-1965

Faller Jahreskatalog 1964-1965

Im Jahreskatalog präsentiert Faller die Grundpackung 4001 ohne Preiserhöhung, dafür jedoch mit 13 Fahrbahnteilen. Die Randfarbe bleibt braun, allerdings wird im Vergleich ein 20cm-Stück Schiene durch 2x10cm ersetzt. Die verwendeten Fahrregler 4031 bleiben identisch, farblich natürlich abgestimmt auf die beigegebenen Fahrzeuge. Es wird das erste Foto des Inlets der Packung abgedruckt und zeigt uns – wie ein wenig zu erwarten war – einen Porsche 356 in blau und einen roten Mercedes Benz 190SL. Die Bestände bei Faller reichten also definitiv bis zum Fotoshooting für den Jahreskatalog aus. Die Bahn wird als “Neuheit” beworben und hält für den Detail-Interessierten Betrachter noch zwei Unterschiede zum zuvor beworbenen Produkt: Der Unauffälligere der beiden ist der Austausch des Pfeilersatzes. Statt des bekannten Pfeilersatzes 4783 wurde die Nr.4784 verwendet – diese Information müssen wir Faller mal glauben, da sie nicht abgebildet und auch im Inlet nicht ersichtlich sind. Der zweite Unterschied dürfte aus der Anfangszeit der Ein-Wagen-Packung 4000 bereits bekannt sein: BP hat erneut seine Finger im Spiel! Im Hintergrund als Bandenwerbung platziert, sorgt der Konzern bereits jetzt für die 4.Variante der Packung!

 

003-prospekt-1965Faller Prospekt 1965

004-jahreskatalog-1965-1966

Jahreskatalog 1965-1966

Sowohl im Faller Prospekt 1965, als auch im Register des Jahreskataloges 1965-1966 zeigt uns Faller die neue Umverpackung der Grundpackung 4001 zum Preis von 37,00 DM. Der Karton wird größentechnisch erweitert, der BP-Werbung beraubt und mit Bildern der Fahrzeuge versehen. Augenscheinlich handelt es sich bei den verwendeten Bildern um bearbeitete Bilder der 1.Variante, da sich minimale Ausschnitte der später abgebildeten Fahrregler erkennen lassen und keine BP-Werbung vorhanden ist, sodass es vermutlich kein Deckelbild ohne abgebildete Streckenführung, Fahrzeuge, Pfeilersatz und Fahrregler ohne BP-Werbung in dieser Ausführung gibt. Sollte jemand dies durch ein Exemplar widerlegen können, werden wir die Reihe der Varianten selbstverständlich gerne erweitern. Erwähnenswert ist an dieser Stelle, dass im Prospekt 1965 ein weißer Porsche auf dem Deckelbild zu erkennen ist und die Anzahl der Fahrbahnteile auf mindestens 15 angehoben wurde.

005-jahreskatalog-1965-1966

Faller Jahreskatalog 1965-1966

Die Vergrößerung der Packung hängt in erster Linie mit der Erweiterung der beigegebenen Fahrbahnteile zusammen. Der Inhalt wächst belegbar um zwei Stück auf 15 Fahrbahnteile mit braunem Rand, die Stützpfeiler lassen sich aufgrund fehlender Nummern nicht eindeutig definieren. Das Titelbild des Deckels zeigt uns die bekannte BP-Bandenwerbung im Hintergrund und nun auch eine vollständige Streckenführung und Abbildung von 2 Fahrreglern 4031 und die verwendeten Fahrzeuge.

An dieser Stelle ließe sich zusätzlich mutmaßen, ob es sich bei dem Porsche um einen 356er oder einen 911er handelt. Das Deckelbild ist uns hierbei keine große Hilfe, da die Verstrebung zwischen A- und B-Säule nicht erkenntlich ist. Die zuvor verwendete Bezeichnung beim Fahrzeugbild wies immer auf den Porsche 356 hin, allerdings fehlt beim aktuellsten Bild der Bahnpackung die definitive Bestellnummer des Fahrzeugs. Die Form des Autos könnte aufgrund der Frontstoßstange seit Anbeginn der Produktion auch auf einen 911er hinweisen. Schaut man sich hierzu allerdings den Ausschnitt des bestückten Fahrzeuges an, kann man leicht erkennen, dass es sich nur um einen 356er handeln kann, da das Lüftungsgitter des 911er nicht sichtbar ist.

006-jahreskatalog-1965-1966-porsche-350-rot-vergleich

Für die Theorie, dass diese Packung den Porsche 911 enthalten könnte spricht hingegen das Fahrzeugregister im Verlauf des Katalogs. Dort sehen wir einen Porsche mit der Bestellnummer 4835, welche bekanntlich zum 911 gehört.

Et voilà: Grundpackung 4001 Variante Nummer 5 und 6.

Und es ist kein Ende in Sicht!

007-jahreskatalog-1967

Faller Jahreskatalog 1967

Der Jahreskatalog 1967 bringt einen letzten Hauch frischen Windes in die Entwicklungsgeschichte der 4001 und läutet gleichzeitig deren Produktionsende ein. Der Zeit angepasst verwendet Faller in der facettenreichsten Packungs-Variante der 4001 die neuen Handregler 4033, wie immer farblich abgestimmt auf die in der Packung verwendeten Fahrzeuge. Gleichzeitig kommen die neuen Fahrbahnteile mit weißem Rand zum Einsatz, was den gestiegenen Verkaufspreis von 39,00 DM rechtfertigen könnte. Das Deckelbild zeigt erneut die BP-Werbung und wirft die Frage auf, weshalb Faller nun die beinhalteten Pfeiler zwecks Überführung abdrucken, jedoch die Fahrregler 4031 nicht durch 4033 austauschen konnte. Aber dafür belohnt Faller uns im Katalog mit dem Bild eines schönen Schaustücks, welches die Rennstrecken-typischen AMS-Gebäude in Aktion zeigt. Das faszinierendste und zugleich unlogischste an dieser Bahn-Variante ist in diesem Falle jedoch nicht das Mysterium Porsche 356 oder 911 – erneut findet sich an der Bahn selbst keine Bestellnummer des 356er und im Fahrzeugregister nur die des 911er – nein, keineswegs.

008-jahreskatalog-1967-fahrzeugbestueckung

Das Interessanteste ist sicherlich, dass Faller für das Fotoshooting weder den einen, noch den anderen Porsche parat hatte! Drum musste spontan ein roter Mercedes 230SL mit weißem Dach und ein blauer Mercedes 230 SL Cabrio als Ersatz herhalten! Dieser Umstand führt dazu, dass wir die unglaubliche Anzahl der 7., 8. und tatsächlich 9. Variante der Grundpackung 4001 definieren können…….!

Wem nun vor lauter Kombinationsmöglichkeiten der Kopf qualmt nachfolgend eine kleine Übersicht zur Vereinfachung:

Variante 1

  • 12 Fahrbahnteile mit braunem Rand
  • Mercedes Benz 190SL Nr.4821
  • Porsche 356 Nr.4822
  • 2 Fahrregler 4031
  • 33,00 DM
  • schmale Packungsgröße
  • Deckelbild ohne BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1964

Variante 2

  • 12 Fahrbahnteile mit braunem Rand
  • Mercedes Benz 230SL Nr.4851
  • Porsche 356 Nr.4822
  • 2 Fahrregler 4031
  • 33,00 DM
  • schmale Packungsgröße
  • Deckelbild ohne BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1964

Variante 3

  • 13 Fahrbahnteile mit braunem Rand
  • Mercedes Benz 230SL Nr.4851
  • Porsche 356 Nr.4822
  • 2 Fahrregler 4031
  • 33,00 DM
  • schmale Packungsgröße
  • Pfeilersatz 4784 statt 4783
  • Deckelbild mit BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1964-1965

Variante 4

  • 13 Fahrbahnteile mit braunem Rand
  • Mercedes Benz 190SL Nr.4821
  • Porsche 356 Nr.4822
  • 2 Fahrregler 4031
  • 33,00 DM
  • schmale Packungsgröße
  • Pfeilersatz 4784 statt 4783
  • Deckelbild mit BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1964-1965

Variante 5

  • 15 Fahrbahnteile mit braunem Rand
  • Mercedes Benz 230SL Nr.4851
  • Porsche 356 Nr.4822
  • 2 Fahrregler 4031
  • 37,00 DM
  • breite Packungsgröße
  • Deckelbild mit BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1965-1966

Variante 6

  • 15 Fahrbahnteile mit braunem Rand
  • Mercedes Benz 230SL Nr.4851
  • Porsche 911 Nr.4835
  • 2 Fahrregler 4031
  • 37,00 DM
  • breite Packungsgröße
  • Deckelbild mit BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1965-1966

Variante 7

  • 15 Fahrbahnteile mit weißem Rand
  • Mercedes Benz 230SL Nr.4851
  • Porsche 356 Nr.4822
  • 2 Fahrregler 4033
  • 39,00 DM
  • breite Packungsgröße
  • Deckelbild mit BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1967

Variante 8

  • 15 Fahrbahnteile mit weißem Rand
  • Mercedes Benz 230SL Nr.4851
  • Porsche 911 Nr.4835
  • 2 Fahrregler 4033
  • 39,00 DM
  • breite Packungsgröße
  • Deckelbild mit BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1967

Variante 9

  • 15 Fahrbahnteile mit weißem Rand
  • 1x Mercedes Benz 230SL Nr.4851 (Coupé)
  • 1x Mercedes Benz 230SL Nr.4852 (Roadster)
  • 2 Fahrregler 4033
  • 39,00 DM
  • breite Packungsgröße
  • Deckelbild mit BP-Werbung
  • Erscheinungsdatum 1967

Nach gerade einmal drei Jahren Produktionsdauer verabschiedet sich die 4001 Grundpackung und hinterlässt einen Traum für Varianten-Sammler. Diese schiere Gewaltakt an Katalogisierender-Detektivarbeit ist wie immer in der Bahnübersicht als PDF-Download verfügbar.

 

 

AMS Fahrzeuge
AMS Geschenkpackungen
Porsche 356
Porsche 911
Mercedes Benz 230/280 SL Coupé/Roadster