Zahlteller 2017-09-17T13:16:22+00:00

Werbemittel – Zahlteller


Da in der damaligen Zeit die mittlerweile selbstverständliche Kartenzahlung reine Zukunftsvision in irgendwelchen Geheim-Schubladen der Finanzmogule gewesen sein mag, war in beinahe jedem Geschäft ein “Zahlteller” an der Kasse anzutreffen. Während wir dies heute zumeist nur noch beim Bäcker um die Ecke kennen, konnte man in den 70er Jahren sein Klimpergeld fröhlich auf die kleinen bunten Faller-Motive legen. Kurz darauf kehrte der nette Verkäufer des Spielwarengeschäftes mit einer verblisterten 4004 Sportwagenpackung und einem zusätzlichen Mercedes Benz 220 in rot mit Sternfelgen zurück – selbstverständlich in originaler Pappschachtel – weil dieser dem Junior so gut gefallen hatte. Nach dem Kassiervorgang bekam man als Stammkunde noch 2 HitCar-Brillen für die Kleinen daheim und einen Aschenbecher für die bessere Hälfte als Draufgabe mit zu den Einkäufen gelegt und wurde standesgemäß zum Ausgang geleitet. Das freundliche Pling-Pling der Eingangstür ertönte und schnellen Fußes kehrte man mit einer Tragetasche aus Papier, welche im übrigen dasselbe Motiv der soeben erworbenen Geschenkpackung trägt, heim Richtung Kind und Kegel, um die neu erworbenen Kostbarkeiten noch gleich vor dem Abendessen einem ersten Testlauf mit anschließendem Renn-Parcours zu unterziehen.

Hach, was mögen das für Zeiten gewesen sein…!

Das bekannteste Motiv eines Zahltellers ist für AMS-ler mit Sicherheit das nachfolgende. Es zeigt das Cover des bekannte 851/D-Prospektes, welches wir bei der Analyse der Standard-Packung 4002 bereits näher betrachtet haben.

 

 

 

 

 

 

Es gibt allerdings noch weitere Zahlteller und es ist zu vermuten, dass die Gesamt-Anzahl an Motiven und Variationen höher liegt, als wir es an dieser Stelle ausführen können – wer also in seiner Sammlung daheim noch Ansichten zur Verfügung stellen möchte, herzlich gerne!

Der nachfolgende Zahlteller ist im Übrigen mit eigens von Faller gespritzten “Kunststoff-Wertmarken” belegt, welche auf der Nürnberger Spielzeugmesse als “offizielles Zahlungsmittel” zur Versorgung des leiblichen Wohls der Stand-Betreuer und Mitarbeiter eingesetzt wurden.

 

 

 

 

Da die “neue Ausführung” aus demselben, unzerbrechlichen Material besteht, wie die Aschenbecher, ist davon auszugehen, dass die gläsernen Zahlteller mit dem alten Faller-Logo der Tanne zeitlich vor dem 851D-Motiv Zahlteller herausgebracht wurden.