HitCar 2017-02-19T07:51:56+00:00

Faller HitCar

Faller HitCar – “Das Spiel mit den Autos, für die Geschwindigkeit keine Hexerei ist.”

Mit diesem und ähnlichen, äußerst kreativen Slogans startete Faller 1969 die Vermarktung der Faller HitCar – die “non-elektrische” Version der AMS-Fahrzeuge, welche mittels Schwerkraft und diverser Beschleunigungselemente mit Höchstgeschwindigkeiten durch Loopings und halsbrecherische Kurven jagten.

Grundsätzlich sind viele der AMS-Fahrzeuge auch als motorlose Version verfügbar gewesen, jedoch gab es bauseitsbedingt auf beiden Seiten Modelle, die es entweder nur mit oder nur ohne Motorisierung gab. Der eigentliche Unterschied zwischen einer AMS- und einer HitCar-Karosserie ist im Stutzen zu erkennen. Während eine AMS-Karosserie eine runde, für eine Schraube geeignete Stutzenöffnung besitzt, ist diese bei einer HitCar-Karosserie eckig ausgeprägt, da die Karosserie lediglich aufgesteckt wurde.

Während die Rennsportfahrer bei der AMS-Anlage durch die Versorgung von Strom Geschwindigkeiten und Spielverlauf beeinflussen konnten, zählte bei HitCar vor allem ein möglichst kreativer Aufbau und Geschwindigkeit, zum Beispiel beim Nachziehen eines Durchfahrtbeschleunigers, um einen dauerhaften Spielspaß zu ermöglichen.

HitCar setzte vor allem auf optische Reize und flotte Werbungen, um das Zielpublikum anzusprechen. Farbenfrohe Streckenteile und Fahrzeuge, anregende Anlagenvorschläge und eine auf den Punkt gebrachte Wortwahl haben den Kern des Ganzen absolut in den Vordergrund gerückt:

Den Spaß am Spielen.

Wie bei der Kategorie “AMS” werden hier nach und nach sämtliche Fahrzeuge, Geschenk- und Ergänzungspackungen, sowie Druckschriften und Schaustücke gezeigt werden. Die unterschiedlichen Fahrzeugtypen sind bereits reich bebildert online.

Oder lassen Sie sich hier von der Kreativität der Faller HitCar Slogans und Werbungen faszinieren!

 

“Faller HitCar – Ein Spiel, das die zukünftige Entwicklung des Autosports heute schon vorwegnimmt…”